Berufslehre

azw-Ausbildungsmodelle für Partnerfirmen

Der Erfolg des azw beruht auf unserem innovativen und zukunftsgerichteten Ausbildungskonzept. Im Mittelpunkt steht die ganzheitliche Ausbildung. Sie richtet sich an den Anforderungen der Praxis von heute aus. Unsere modulare Ausbildung lässt sich auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Firma abstimmen.

Berufslehren in technischen Berufen

Als Lehrbetrieb haben Sie die Wahl zwischen zwei Ausbildungsmodellen:

 

Modell 1: Lernende haben einen Lehrvertrag mit dem azw

Lösung für die Partnerfirma: Wir bilden die Lernenden im azw aus und vermitteln Ihnen nach der Grundausbildung den Lernenden, der in Ihren Betrieb passt.

  • Verantwortung während der ganzen Lehrzeit beim azw
  • Je nach Beruf 1-2 Jahre Grundausbildung im azw
  • 2 Jahre im Partnerbetrieb
  • Gesetzliche Auflagen als Ausbilder liegen beim azw

 

Das azw übernimmt

  • Rekrutierung
  • Grundbildung
  • Zusatzausbildungen
  • Betreuung
  • Schulung und Coaching der Praxisbetreuer
  • Administration

 

 

Modell 2: Lernende haben einen Lehrvertrag mit Ihrer Firma

Lösung für die Partnerfirma: Sie können Ihre Lernenden für eine modulare Grundausbildung ins azw schicken.

  • Verantwortung während der ganzen Lehrzeit bei der Partnerfirma
  • Gesetzliche Auflagen als Ausbilder müssen von der Partnerfirma erfüllt werden
  • Grundbildung im azw, je nach Lehrberuf 6, 12 oder 24 Monate
  • Die Grundbildungsmodule können den Bedürfnissen der Firma angepasst werden

Berufslehren in kaufmännischen Berufen

Für kaufmännische Berufe gelten verwandte Ausbildungsmodelle, die sich vor allem in der Dauer der Grundausbildung unterscheiden.

 

 

 

Kurse für kaufmännische Lernende

Für kaufmännische Lernende bieten wir verschiedene Ausbildungsangebote an:

  • Grundausbildung
  • Werkstattpraktikum
  • LAP-Branchenkunde
  • LAP-Vorbereitung Gesprächssituationen