Berufslehre

Berufsbeschreibung 
Automatiker/-innen entwickeln und bauen elektrische Steuerungs- und Automatisierungssysteme. Sie fertigen automatisierte Apparate und Anlagen, nehmen diese in Betrieb, führen Reparaturen aus und erstellen technische Dokumente.

 

Ausbildungsdauer
4 Jahre

Ausbildungsgliederung
2 Jahre Grundausbildung in unserem Ausbildungszentrum und 2 Jahre Schwerpunktausbildung im Produktionsbereich. Die Schwerpunktausbildung erfolgt in mindestens einem der Tätigkeitsgebiete: Prototypenbau, Blech- und Profilbearbeitung, Komponenten- und Apparatebau, Rohrbau, Schweisstechnik, Schmiedetechnik, Montage- und Apparatebau und andere mehr.

 

Anforderungen

  • Sek-A- oder Sek-B-Abschluss (Kt. Zürich)
  • Interesse an neuen Technologien, Elektrotechnik und technischen Zusammenhängen
  • Verständnis für abstrakte Zusammenhänge
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • Ausgeprägtes handwerkliches Geschick
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Geduld, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit
  • Körperliche Robustheit
  • Interesse an Teamarbeit

Berufsschule 
Der Unterricht an der Berufsschule dauert 1 bis 2 Tage pro Woche. Der Besuch der Berufsmaturitätsschule ist möglich.

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Automatikfachmann/-frau
  • Projekt- und Werkstattleiter/-in im Schaltanlagenbau
  • Produktionsfachmann/-frau
  • Meister/-in Schaltanlagen und Automatik
  • Industriemeister/-in
  • Dipl. Techniker/-in HF Systemtechnik
  • Dipl. Techniker/-in HF Elektrotechnik
  • Dipl. Techniker/-in HF Maschinenbau
  • Dipl. Techniker/-in HF Informatik

Zum Download