Berufslehre

Berufsbeschreibung
Elektroniker und Elektronikerinnen entwickeln und realisieren in Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten elektronische Schaltungen, Geräte, sowie Computerprogramme. Wirken mit beim Bearbeiten von Aufträgen oder Projekten, beim Planen und Überwachen von Herstellungsprozessen für Elektronikprodukte und erstellen technische Dokumente wie z.B. Fertigungsunterlagen für Leiterplatten. Sie fertigen elektronische Geräte oder Anlagen, führen Mess- und Prüfarbeiten, Inbetriebsetzungen oder Instandhaltungsarbeiten aus.

Ausbildungsgliederung
2 Jahre Grundausbildung in unserem Ausbildungszentrum in Uster azo mit Abschluss einer Teilprüfung. 2 Jahre Schwerpunktausbildung in einem elektronischen Entwicklungs- und Produktionsbereich. Abschlussprüfung / IPA (Individuelle Praktische Arbeit)

Anforderungen

  • 3 Jahre Sekundarschule A (Kt. Zürich)
  • Gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern (Schwerpunkte Mathematik und Geometrie
  • Technisches Interesse
  • Abstraktes und logisches Denkvermögen
  • Manuelles Geschick
  • Ausdauer / Durchhaltewillen
  • Teamfähigkeit / Konfliktfähigkeit
  • Kooperatives Handeln / Flexibilität
  • Zuverlässigkeit / Verantwortungsbewusstsein

Berufsschule
Der Unterricht an der Berufsschule findet an 2 Tagen pro Woche statt. Die obligatorische Berufsschule ist in 2 Niveaus eingeteilt: E (Erweiterte Kenntnisse) und BM (Berufsmaturitätsschule - Aufnahmeprüfung erforderlich)

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Techniker/-in HF
  • Ingenieur/-in FH

Zum Download