Berufslehre

Berufsbeschreibung
Informatiker und Informatikerinnen beschäftigen sich mit Hard- und Software, mit Netzwerktechnik, mit Übertragungs- und Steuerungssystemen. Es gibt bei uns zur Zeit drei Fachrichtungen: Systemtechnik, Applikationsentwicklung und Support.

Informatiker Systemtechnik befassen sich mit Computersystemen und mit Netzwerken. Informatiker Applikationsentwicklung erstellen Anwendungen für ganz spezifische Probleme. Informatiker Support installieren, warten und reparieren die Hardware. Sie informieren und beraten Kunden bei der Bedienung und Anpassung von Geräten.

Ausbildungsdauer 
4 Jahre

Ausbildungsgliederung
1 Jahr Grundausbildung in unserem Ausbildungszentrum in Uster und 3 Jahre Schwerpunktausbildung in einem Produktionsbereich.

Anforderungen

  • 3 Jahre Sekundarschule A (Kt. Zürich) mit guten Noten in den mathematischen Fächern
  • Exakte Arbeitsweise
  • Manuelles Geschick
  • Rasche Auffassungsfähigkeit
  • Fähigkeit in Zusammenhängen zu denken
  • Logisch-abstraktes Denkvermögen
  • Flexibilität im Denken und Handeln
  • Offenheit gegenüber Neuem
  • Selbstständigkeit
  • Interesse am Umgang mit Kunden
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit 

Berufsschule
Der Unterricht an der Berufsschule dauert 1 bis 2 Tage pro Woche. Der Besuch der Berufsmaturitätsschule ist möglich.

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Wirtschaftsinformatiker/-in
  • Individual Computing
  • Applications Engineering
  • IT-Service Management
  • Informatik-Projektleiter/-in
  • Organisator/-in
  • Prozessfachmann / Prozessfachfrau
  • Techniker/-in TS
  • Ingenieur/-in FH

Zum Download